U-18 Wahl

U18-Bundestagswahl am 15. September 2017

Am 15. September 2017, neun Tage vor der Bundestagswahl, können bei der Jugendwahl U18 alle jungen Menschen unter 18 Jahren wählen. Der Wahltag ist Höhepunkt einer langfristigen inhaltlichen Auseinandersetzung mit Politik. In den Wochen und Monaten zuvor gibt es in der Stadt viele spannende Projekte, bei denen Kinder und Jugendliche erfahren können, wie Demokratie funktioniert und was politisches Engagement bedeutet.

Die U18-Wahl funktioniert fast genauso wie die der Erwachsenen – mit Stimmzetteln, Wahlkabinen und Wahlurnen. Ihre Stimme können die Jugendlichen in Wahllokalen abgeben, die sich vorher registrieren müssen und dadurch alle Materialien und Informationen erhalten. Ob Schule, JFE, Sportverein, Kirche oder Bibliothek – jede*r Jugendliche*r und Erwachsene*r kann eins eröffnen.

Ergebnisse

Allein in Steglitz-Zehlendorf haben 6286 Kinder und Jugendliche abgestimmt. Die meisten Stimmen haben Bündnis 90/Die Grünen im Bezirk erhalten, die zweitstärkste Partei ist die CDU. Die Altersspanne bewegt sich zwischen 7 und 17 Jahren.
Im ganzen Bundesgebiet haben knapp 220.000 Kinder und Jugendliche bei der U18-Wahl 2017 gewählt.

 

Auch du hast MACHT mit!

 

30 junge Menschen waren am 22. September zu Gast in der JFH M-Street, um bei dem ersten BarCamp in Steglitz-Zehlendorf dabei zu sein. Gemeinsam haben sie die Veranstaltung so einzigartig gemacht, wie sie war. Motto des BarCamps, das von Claudia Engelmann moderiert wurde, war „Auch du hast MACHT mit!“. Es weist demnach auf die Macht hin, die Jugendliche in der Öffentlichkeit und der Politik haben sollten, um mitzugestalten und animiert gleichzeitg zum mitmachen – auch bei dem BarCamp. Die Jugendlichen brachten mehr Themen und Interessen, Diskussionen und Fragen mit, als wir erwartet und Räume zur Verfügung hatten. Viele Sessions (einzelne Themenrunden) bewegten sich in dem Feld der Freizeit und (sportlichen) Aktivitäten: Rollstuhlbasketball, Fußball, Tanzen, Parkour und Tischtennis. Viele Teilnehmenden haben sich aber auch an den Sessions Sexuelle Vielfalt/Gender, Politik als Schulfach, Dein Youtube-Kanal und Bundestagswahlen 2017 beteiligt. In einer Abschlussrunde nach zwei Sessionslots (zwei Zeitschienen á 45 min., in dem man sich für eine Session entscheiden muss), waren die Rückmeldungen sehr positiv. Der einzige Kritikpunkt war, dass die Zeit für die Sessions zu kurz war, 45 Minuten reichen nicht aus, und dass eine dritte Sessionrunde wünschenswert gewesen wäre.

Weitere Informationen und die Dokumentation der Veranstaltung und einzelnen Sessions gibt es auf dem Blog: https://barcamptools.eu/auch-du-hast-macht-mit/blog

Das Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf wird im Rahmen des Projektes vom Jugend Demokratiefonds finanziell gefördert.

 

 

Ziel von U18 ist es, junge Menschen darin zu unterstützen, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Wahlprogrammen der Parteien zu erkennen und Versprechen von Politikerinnen und Politikern kritisch zu hinterfragen. Im Vordergrund steht dabei, dass Kinder und Jugendliche ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden – und vor allem ermutigt werden, sich in die Gestaltung ihrer Lebensumwelt einzubringen. Gleichzeitig sollen Politikerinnen und Politikern die Anliegen der jungen Menschen näher gebracht werden.

Das Kinder- und Jugendbüro ist die bezirkliche Koordinierungsstelle für U18 in Steglitz – Zehlendorf.

U18 startete 1996 in einem kleinen Wahllokal in Berlin und ist mittlerweile zu einer der größten politischen Bildungsinitiativen für Kinder und Jugendliche in Deutschland herangewachsen. Nachdem Kinder und Jugendliche seit einigen Jahren bundesweit an der U18-Wahl teilnehmen können, wurde nun auch der Schritt über die Landesgrenze hinaus getätigt. 2014 fand nicht nur zum ersten Mal die U18-Europawahl „U18 goes Europe“ statt, Kinder und Jugendliche in Partnerstädten in Spanien, Polen und Frankreich konnten ebenso neun Tage vor der richtigen Europäischen Parlamentswahl ihre Stimme abgeben.

 

Material

In diesem Jahr haben Jugendliche der JFE Käseglocke (Spiel und Action e.V.) in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro SZ einen Lego-Trickfilm erstellt. Diesen Infofilm, der alles Wichtige der U18-Wahl erklärt, ist hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=eg9njYWMMTQ

Viele Materialien findet ihr hier rund um die Themen Wahlen, Demokratie und U18-konkret:   http://www.u18.org/wie-funktioniert-u18/materialien/

Ganz neu gibt es jetzt auch ein übersichtliches Methodenhandbuch. Hier findet ihr Anleitungen zu 13 verschiedenen Methoden wie den „Wahlzirkus“, „Meine Traumstadt“ oder die „Polit-Tour“:  http://www.u18.org/fileadmin/user_upload/U18_Bund_2017/Berlin/Kickoff/U18_A5_Methodenhandbuch_U18-Wahl2017_Doppelseiten_Web.pdf

Bietet auch Ihr / Bieten auch Sie in Eurer / Ihrer Schule oder Einrichtung ein Wahllokal und/ oder eine Aktion zur politischen Bildung an! Machen Sie mit / Macht mit, wenn es darum geht, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, ihren politischen Willen kundzutun!

Und so geht’s

 

 

 U18 kann sowohl im Rahmen von Landeswahlen als auch von Bundestagswahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder unter Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.

Junge Menschen sollen dabei unterstützt werden, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politiker_innen zu hinterfragen. Kinder und Jugendliche sollen so ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden – und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.

Für weitere Informationen könnt Ihr euch einfach die Website von U18 anschauen unter: http://www.u18.org/

U18 Imagefilm